Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Promo
Gesellschaft
23.08.2022
23.08.2022 09:15 Uhr

Ein Wohlfühl- und Rückzugsort

Mit der Villa Blankenstein im Promenadenpark hat die altra schaffhausen einen idealen Ort in Stadtnähe und grüner Umgebung gefunden und angemietet. Am Samstag lädt das Unternehmen zum Tag der offenen Tür ein.
Mit der Villa Blankenstein im Promenadenpark hat die altra schaffhausen einen idealen Ort in Stadtnähe und grüner Umgebung gefunden und angemietet. Am Samstag lädt das Unternehmen zum Tag der offenen Tür ein. Bild: zVg.
In der Villa Blankenstein im Promenadenpark hat die altra schaffhausen ihr Tagesstrukturangebot für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung ausgebaut. Am kommenden Samstag findet ein Tag der offenen Tür statt.

Betreutes Wohnen, ein grosser moderner Industriebereich, eine Bio-Gärtnerei und ein Bio-Bauernhof, ein grosser Ausbildungsbereich mit eigener Berufsschule, eine sehr gut ausgestattete Schreinerei – die altra schaffhausen bietet ihren Mitarbeitenden ein vielfältiges Angebot an Möglichkeiten und weit mehr als «nur» geschützte Arbeitsplätze. Im August 2021 wurde das bestehende Angebot einer Tagesstruktur ohne Lohn für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung erweitert.

Aus Pilotprojekt entstand ein fixes Angebot

Was 2019 auf Grund von Eigenbedarf aus dem Wohnbereich als Pilotprojekt startete, erfreute sich bereits nach kurzer Zeit grosser Beliebtheit: Ein Angebot für Menschen, welche aus gesundheitlichen Gründen eine Tagesstruktur und Beschäftigungsangebote suchen, in welchen kein Leistungsdruck vorhanden ist. Die Platzverhältnisse an der Neustadt reichten für die schnell und stark wachsende Nachfrage schon bald nicht mehr aus. Mit der Villa Blankenstein wurde ein idealer Ort in Stadtnähe und grüner Umgebung gefunden und angemietet. Zudem konnte im vergangenen Januar der Hilfsverein für psychisch Kranke mit seinem Kunstatelier und seinem Freizeittreff komplett in die Villa Blankenstein integriert werden. 

Zurückziehen, wohlfühlen und Sicherheit vermitteln

«Menschen mit psychischer Beeinträchtigung benötigen einen Rückzugsort, an welchem Sie sich sicher und akzeptiert fühlen, um anschliessend einer Tätigkeit nachzugehen, die sie zufrieden stimmt oder Freude bereitet» erläutert Sonja Anderegg, Leiterin Fachbereich Integration, Wohnen und Beschäftigungsstätte der altra schaffhausen. Dank der langjährigen Erfahrung im Umgang mit psychisch Erkrankten, können die Fachpersonen der Villa Blankenstein individuell auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen eingehen. «Zu verstehen, was diese Personen benötigen, ist essenziell. Die Möglichkeit, Reize bei Bedarf auszuschalten, sorgt dafür, dass sich Personen in der Villa Blankenstein aufhalten, auch wenn es ihnen gerade nicht gut geht», so Sonja Anderegg.

  • Die verschiedenen Räume animieren dazu, neue Tätigkeiten auszuprobieren. Bild: zVg.
    1 / 2
  • «Kunst war schon immer eine Sprachform und bietet gerade Menschen mit psychischer Erkrankung Möglichkeiten, sich auszudrücken», erklärt Sonja Anderegg. Bild: zVg.
    2 / 2

Vielfalt, Kunst, Gemeinschaft

Die verschiedenen Räume sowie der grosse Garten bieten eine grosse Angebotsvielfalt und animieren, neue Tätigkeiten auszuprobieren. Töpfern, aus diversen Materialien Produkte herstellen, nähen, musizieren, gärtnern bis hin zu Entspannungsangeboten – all dies und noch viel mehr ist in der Villa Blankenstein möglich. Gemeinsam einzukaufen und anschliessend miteinander eine gesunde Mahlzeit zuzubereiten und zu essen sind ebenfalls Bestandteile, welche die Selbstkompetenzen und das Gemeinschaftsgefühl fördern. Nicht zu vergessen ist die Ausdrucksweise in der Form von Kunst. «Kunst war schon immer eine Sprachform und bietet gerade Menschen mit psychischer Erkrankung Möglichkeiten, sich auszudrücken», klärt Sonja Anderegg auf.

Begleiten und Inklusion ermöglichen

Mit dem psychiatrisch und agogisch ausgebildeten Fachpersonal werden Menschen mit psychischer Beeinträchtigung ein Stück auf ihrem Weg begleitet und betreut. 

Durch das vielfältige und durchlässige Angebot können sie sich in einer sicheren Umgebung stabilisieren, erholen und gesund werden. Die Villa Blankenstein ist ein Ort, an welchem Vielfalt gelebt und erlebt werden kann. Eine Rückzugsmöglichkeit, an welcher die Beteiligten zwang- und drucklos ihren Tagesablauf so individuell gestalten können, wie es der aktuelle Gesundheitszustand zulässt. Ein Ort, an dem sich psychisch Beeinträchtigte als Teil der Gemeinschaft fühlen können. Eine Umgebung, in welcher Gefühle nicht nur ausgedrückt, sondern ernst genommen werden. Auf diese Weise kann Teilhabe erlebt werden. 

Tag der offenen Tür am 27. August

 

Die altra schaffhausen lädt kommenden Samstag, 27. August, von 14 bis 18 Uhr zum Tag der offenen Tür in der Villa Blankenstein ein. Neben einem Einblick in die Räumlichkeiten der Villa ist ein vielseitiges Programm zu erwarten: Ansprachen von Barbara Grauwiler (Leiterin Fachstelle Behinderung Kanton Schaffhausen Ansprachen) und Bernd Krämer (Leiter Psychiatrische Dienste und Chefarzt Psychiatriezentrum Breitenau), Musik von Mary & the American, eine Werkschau des Kunstateliers sowie ein Apéro der essKultur des SAH Schaffhausen und des bistretto der altra.

Schaffhausen24