Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Gesellschaft
12.07.2021

Menschen in der altra

Alex Mani im Interview.
Alex Mani im Interview. Bild: zVg.
Alex Mani arbeitet seit fünf Jahren in der altra schaffhausen. Seine positive Ausstrahlung vermittelt gute Laune.

«Bock»: Über was möchten Sie gerne mit uns reden?

Alex Mani: Ich würde gerne über den ersten und zweiten Arbeitsmarkt sowie meinen Werdegang und meine berufliche Zukunft reden.

Wie ist das eigentlich mit dem ersten und dem zweiten Arbeitsmarkt? Was für Unterschiede haben Sie erlebt?

Mani: Ich habe beide «Seiten» kennengelernt. Für mich besteht der grösste Unterschied darin, dass im zweiten Arbeitsmarkt (geschützter Rahmen) kein Produktionsdruck besteht. Ich leiste so viel ich kann und es ist ok so. Den Stress und täglichen Druck im ersten Arbeitsmarkt habe ich nicht gut vertragen. 

Was möchten Sie uns über Ihren Lebenslauf verraten?

Mani: Ich habe eine zweijährige Lehre als Industriepraktiker in einer anderen sozialen Institution in der Ostschweiz absolviert und bin nach erfolgreichem Abschluss für eine gewisse Zeit im Betrieb geblieben. Anschliessend habe ich rund acht Jahre im ersten Arbeitsmarkt gearbeitet. Privat zog es mich in Richtung Schaffhausen, weshalb ich 2016 zwei Wochen bei der altra geschnuppert habe. Es gefiel mir super, ich zog nach Schaffhausen und arbeite nun seit fünf Jahren in der Industriemontage der altra schaffhausen.

Welche Tätigkeiten führen Sie besonders gerne aus?

Mani: Mir gefallen besonders Tätigkeiten, in welchen viel Fingerfertigkeit gefragt ist. Aktuell ist das zum Beispiel die Montagearbeit von Pumpenmodulen mit Netzteil.   

Was macht die altra für Sie zu einem attraktiven Arbeitgeber?

Mani: Jeder kann so sein wie er ist, alle werden akzeptiert und wertgeschätzt. Zudem gibt es eine Vielzahl an sehr interessanten und abwechslungsreichen geschützten Arbeitsplätzen. Schön finde ich auch, dass ich innerhalb der altra Freundschaften schliessen konnte. 

Wie sehen Ihre Berufswünsche für die Zukunft aus?

Mani: Ich möchte gerne eine Ausbildung im Bereich Staplerfahrer (Flurförderzeuge) mit Fahrersitz oder Fahrerstand machen und in der Logistik arbeiten. Mittelfristig sehr gerne im ersten Arbeitsmarkt. Wenn ein Betrieb in diesem Bereich Möglichkeiten sieht, freue ich mich auf die Kontaktaufnahme über meinen Gruppenleiter unter fabio.rot@altra-sh.ch.

altra-sh.ch

Schaffhausen24